Unsere Leistungen im Überblick

Hund, Katze, Nagetiere und andere kleine Haustiere:

Prophylaxe:
  • Schutzimpfungen
  • Kennzeichnung durch Mikrochip
  • Ausstellen des EU-Heimtierausweises
  • Beratung bei bevorstehenden Auslandsaufenthalten – Prophylaxe Reiseerkrankungen
  • Parasitenprophylaxe und -Therapie
  • Ernährungs- und Haltungsberatung, Vorsorge- und Gesundheitschecks, Altersblutuntersuchung

Diagnostik:
  • Allgemeine und spezielle klinische Untersuchung und Anamnese
  • Oto- und Endoskopie
  • Röntgen
  • HDO-Blutdruckmessung
  • Laboruntersuchungen von Urin, Kot, Blut, Punktate, Abstriche, Hautgeschabsel und Gewebeproben im eigenen und externen Labor

Operationen:
  • Weichteiloperationen
  • Tumoroperationen
  • Amputationen
  • Entropium/Extropium-Operationen
  • Kastrationen von weiblichen und männlichen Tieren
  • prof. Zahnreinigung, Zahnextraktion und Zahnkorrektur beim Heimtier

Haltung und Pflege:
  • Fellschur bei schwierigen Patienten in Sedation
  • Ohren- und Krallenpflege

Sonstiges:
  • Betreuung chronisch kranker Patienten
  • Wundversorgung bei Verletzungen
  • Nachsorge nach größeren chirurgischen Eingriffen
  • Hausbesuche
  • Sterbebegleitung

Unsere Leistungen in der Nutztierpraxis:

  • Klinische Einzeltierdiagnostik und Therapie
  • Geburtshilfe einschl. Kaiserschnitt
  • Endoskopische Labmagenoperation nach Janowitz
  • Ambulante Labmagenoperation nach Dierksen
  • Klauenbehandlungen, Klauen-OP einschl. Klauenamputation
  • Nabeloperation, Operation des infizierten Nabelstranges
  • Allgemeine und chirurgische Versorgung von Verletzungen
  • Zitzenoperation
  • Schwanzamputation
  • Dauertropfinfusion
  • Bluttransfusion
Leistungen der Bestandsbetreuung:
  • Systematische Analyse und Diagnostik von erhöhten Krankheitsinzidenzen
  • Managementberatung zur Verbesserung der Herdengesundheit, Erstellung von Behandlungsplänen
  • Durchführung und Auswertung von Stoffwechseluntersuchungen nach Staufenbiel
  • Systematische Fruchtbarkeitsuntersuchungen mit Ultraschall
    • Puerperalkontrolle 2
    • Sterilitätsuntersuchung entsprechend der betriebsspez. FWZ
    • Trächtigkeitsuntersuchung ab Tag 32 , bei Färsen ab Tag 28
    • Einsatz moderner biotechnischer Verfahren zur Behandlung von Zyklus- und Ovulationsstörungen und Fruchtverlusten
  • ZMS-basierte Auswertung von Herdendaten
  • Systematische mikrobiologische Diagnostik von Erkrankungen auf Herdenebene
    • Screeningfenster Milchprobenuntersuchung (Leitkeimbestimmung + Antibiogramm)
    • Diagnostik des Erregerspektrums enzootische Pneumonie und Neugeborenendurchfall einschl. Herstellung bestandsspezifischer Vakzinen
    • Diagnostik und Kontrolle von Parasiteninfestationen (Lungenwürmer, Magen-Darm-Wurmbefall, Leberegel, Räudemilben)
  • Impfprogramme
  • Kontrolle Kolostrummanagement (Kolostrumqualität, Qualität der Kolostrumversorgung der Kälber)
  • Evaluierung der Haltungsbedingungen
    • Haltung und Fütterung
    • Stallwetter (Luftgeschwindigkeit, Luftkeimgehalt, Nebelversuch)
  • Praktisches Fütterungscontrolling
    • Analyse Milchinhaltsstoffe
    • Analyse Rationsgestaltung und TMR-untersuchungsergebnisse
    • Analyse TMR mittels Schüttelbox
    • Bestimmung TM-gehalt Grundfutter, TMR
  • Analyse von Lahmheitsursachen und Klauenerkrankungen